Kontakt und Information: 06836 / 685 183

Falknerprüfung

Informationen,  Inhalte sowie Kurse für die Falknerprüfung

 

Ausbildung zum Falknerjagdschein
mit abschließender Prüfung im Jagdfalkenhof / Linslerhof

Falkner Blockkurs

  • Kurs-Nr.:
    9992
  • Zeitraum/Termin:
    02.11. – 08.11.2019
  • Prüfung
    09.11. – 10.11.2019

Falkner Blockkurs

  • Kurs-Nr.:
    0992
  • Zeitraum/Termin:
    01.11. – 06.11.2020
  • Prüfung
    07.11. – 08.11.2020

Falkner Blockkurs

  • Kurs-Nr.:
    0991
  • Zeitraum/Termin:
    15.03. – 20.03.2020
  • Prüfung
    21.03. – 22.03.2020

Alle Unterrichtsmaterialien, Kostenpauschale, Prüfungsgebühr, etc. sind im Komplettpreis von 950 € (Kurspreis 2020 Komplettpreis von 990€) natürlich enthalten. Teilnahmevoraussetzung ist die abgelegte und bestandene Jägerprüfung, bzw. die bestandene eingeschränkte Jägerprüfung.

Die Kurse finden in Zusammenarbeit mit unserem Ausbildungspartner Roland Blum von der Bielriet-Falknerei statt.

Ausführliche Informationen (Kurspläne, Infobroschüre und Übernachtungsangebote) finden Sie im Downloadbereich oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot über unser Kontaktformular an!

Erleben Sie die Faszination einen Greifvogel zu begreifen und mit ihm zu jagen. Beleben und erlernen Sie längst verschollene Kenntnisse der Falknerei. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, die die Jagen Lernen JL GmbH und der Saarländische Jagdfalkenhof am Linslerhof zur Unterstützung der Falknerei in Europa bietet und beherrschen auch Sie, wie es Kaiser Friedrich II vor fast 800 Jahren beschrieb, die Kunst mit Greifvögeln zu jagen.

Faszination Falknerei

Die Jagd mit einem abgetragenen (abgerichteten) Beizvogel auf Wild bezeichnet man als Beizjagd oder Falknerei. Anders als bei der Jagd mit dem Gewehr jagt der dem Artgenossen in freier Natur gleich kommende, optimal ernährte und trainierte Beizvogel. Durch das Lernen am Erfolg (operante Konditionierung), im Zusammenspiel mit Falkner und Hund stellt die Beizjagd eine nachhaltige Nutzung der Natur und eine besonders ökologische Jagdform dar. Jagdgeschick und Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Ausdauer von Greifvogel und Beutewild bestimmen den Jagderfolg und lassen die Falknerei zu einem echten Naturerlebnis, den Falkner aber zum Teil der Natur werden. Ihm ist die Faszination geschenkt, die auf die Beobachtung der jagdlichen Perfektion folgt. Es ist das Vertrauen des Vogels zum Falkner und es ist ursprüngliche Wildheit, die dem gefiederten Jäger bleibt. Es ist die Jagd und die Verehrung für den gefiederten und den vierbeinigen Freund.
Der wilde Falk ist mein Gesell – Erleben und Verstehen mit den Erkenntnissen einer alten Kunst

Die Kunst des Umgangs mit wilden Greifvögeln eröffnete schon dem Stauferkaiser Friedrich II. tief greifende Erkenntnisse und neue Sichtweisen, sein Weltreich erfolgreich zu führen. Seine disziplinierte und exakte Herangehensweise an schwierige Herausforderungen und deren Lösungen lernte er durch den leidenschaftlichen Umgang mit seinen Greifvögeln in der freien Natur. „De arte venandi cum avibus“ – Die Kunst mit Vögeln zu jagen …..war für Friedrich II. in dreierlei Hinsicht eine wahre Herausforderung:

  • Ein Wesen zu führen, was freier nicht sein kann,
  • Ein Wesen zu führen, was den Falkner allenfalls nützlich findet, aber keine Abhängigkeit aufbaut,
  • Ein Wesen in seiner Gesamtheit zu begreifen und zu einem gewissen Erfolg zu führen.

Viel mehr und anders als der Jäger mit der Büchse stellt der Falkner naturgegebene Kräfte in seinen Dienst und gibt so dem Wild jede Chance zu entkommen. Im harmonischen Zusammenspiel zwischen Falkner, Vogelhund und Greifvogel sucht der Hund das Wild. Der Falkner versucht seinem Vogel eine ideale Jagdposition zu ermöglichen. Alles weitere wird von der Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer von Greifvogel und Beutetier bestimmt. Der moderne Falkner strebt durch das „Abtragen“ des Greifvogels einen Zustand seines Jagdgefährten an, der dem Zustand eines Greifvogels in freier Natur gleichkommt.

Wie werde ich Falkner?

Welche Voraussetzungen muss ich als Fakner erfüllen?
Noch viel mehr als die Jagd mit der Büchse steht die Falknerei auf den drei wichtigen Grundsäulen – Fachwissen, Professionalität und Charakter. In unseren Schulen wird die Falknerei aufbauend auf der Ausbildung zum Jagdschein innerhalb eines neuntägigen Seminars (incl. Prüfung) gelehrt. Theoretische Schulungen wechseln sich mit täglichen praktischen Übungen in der eigenen Falknerei ab. Nicht alleine die Pflege, Haltung und das Abtragen, vielmehr das Begreifen und der Einsatz der einzelnen in der Falknerei genutzten Greifvogelarten stehen im Vordergrund der praktischen Ausbildung. Nicht nur „passives“ Lernen sondern aktives Mitmachen ist Grundlage einer produktiven Ausbildung.

Falknerschulung mit anschließender Prüfung

2 Prüfungstermine pro Jahr Schulungen in Form von Blockseminaren. Voraussetzung zur Teilnahme an der Falknerprüfung ist die abgelegte Jägerprüfung oder eingeschränkte Jägerprüfung (ohne Schießprüfung und Prüfung im Fach Waffen- und Schießwesen)

Inhalte der Falknerprüfung

Wie gestaltet sich die Falknerprüfung im Saarland?

Die Falknerprüfung im Saarland ist eine rein mündliche Prüfung. In den 4 Fachgebieten wird der Prüfling jeweils ca. 15 Minuten von 2 Prüfern geprüft.

Der Unterricht (9 Tage) umfasst folgende Lehrfächer in Theorie und Praxis:

  • Fach 1: Greifvogelkunde und allgemeine Vogelkunde
  • Fach 2: Haltung, Pflege und Abtragen von Beizvögeln
  • Fach 3: Ausübung der Beizjagd
  • Fach 4: Rechtsgrundlagen der Falknerei

Wir führen umfassende Beratungsgespräche und nehmen uns Zeit für Sie und Ihre ganz individuellen Wünsche. Dabei zeigen wir Ihnen neue Möglichkeiten auf und freuen uns, wenn Sie etwas Passendes bei uns finden.

Durch langjährige Erfahrung und engen Kundenkontakt wissen wir, worauf es ankommt und haben uns zum Ziel gesetzt, jeden Kundenwunsch zur vollsten Zufriedenheit umzusetzen.